Wir über uns

Vorstand 2017Neuer Vorstand, 01.03.2017

Vorstand:  Hero Hewa Taher, Ulrich SiglerLida Buchmann
Beisitzer:  Eman Mykha, Claudia Rüdiger

 

 

 

 

 

 

 

vorstand2016

Neuer Vorstand, 02.04.2015

Vorstand:  Monica Suhren, Lida Buchmann, Elke Thiedig
Beisitzer: Sumru Van, Hero Hewa Taher

 

 

 

 

 

 

 

Beteiligung an der Landesgartenschau vom 21.04. – 09.10.2011!

Das Interkulturelle Beet auf der Landesgartenschau
Unser Interkulturelles Beet ist das Ergebnis von zwei Jahren Diskussion und Arbeit in einer interkulturellen Gruppe, die sich mit Pflanzen, Geschichte, Mosaikarbeiten und vielen anderen Themen vertraut gemacht haben.

Initiativgruppe Interkultureller Garten
Entstanden ist das Interkulturelle Beet auf der Landesgartenschau als Ort der Begegnung und  Möglichkeit, im Kleinen zu erproben, wie sich eine interkulturelle Gemeinschaft in ihrer Unterschiedlichkeit entwickeln kann, mit Respekt und Verantwortung füreinander und für die Natur.
In diesem Beet spiegelt sich die Vielfalt der Gruppe und die Vielfalt der möglichen Gartennutzungen: Der zentrale Platz unter dem Walnussbaum ist für Begegnungen und Gespräche gedacht; die Hocker sind von Erwachsenen und Kindern liebevoll mit Mosaiken geschmückt worden.

 

Zu den vier Hochbeeten hat jeder aus der Gruppe eine Pflanze beigesteuert, die ihr/ihm besonders viel bedeutet. Oft sind es solche, die an Heimat und Kindheit erinnern und die nun „Zusammen Wachsen“.
Ein Brunnen  war der Wunsch der ganzen Gruppe. Er soll daran erinnern, dass ohne Wasser
kein Leben möglich ist.

Fachliche Unterstützung bekamen wir von der Gärtnerin, Sarah Mathieu und der Norderstedter Künstlerin
und Graphikerin Claudia Rüdiger , die diesen Prozess begleitet haben.
Weitere Unterstützung bekamen wir durch Sabine Callsen von der Flüchtlings-& Migrationsarbeit Norderstedt des Diakonischen Werks Hamburg–West/Südholstein.

 

 

 

 

 

 

 

Gruppenfoto während der Mosaikarbeiten im Werkraum der Grundschule „Weg am Denkmal“
Ende August 2010 – Wir starten mit der Mosaikgestaltung

 

Dezember 2010 – Die ersten fünf Hocker sind fertig
März 2011 – Endspurt, die Brunnenplatte wird fertig gestaltet